Startseite
Datenschutz
Impressum
DVD-Grundlagen

Entstehung der DVD
Zukunft der DVD
DVD-Player
DVD-Rekorder
DVD-Typen
DVD-Video-Disk
Glossar
Sonstiges
DVD-Video

Analog Video
Digital Video
Bildformate
Bildstandards
Bildperspektiven
Bild- und Farbsysteme
3D-Techniken
Fernsehgerate
Bildanschluß
DVD-Audio

Analog Audio
Tonstandards
Tonsysteme
Tonformate
Tonanschluß
DVD-Verbindungen

Stecker & Buchsen
Kabel & Adapter
DVD & Computer

Hardware
Software
Regionalcode
DVD-Authoring
DVD Rekorder

  Exterm stark im kommen ist der DVD Recorder in Form eines einfachen DVD Recorders der direkt auf einen DVD Rohling aufnimmt oder einer Kombination aus Festplatte und Recorder (HDD-DVD Recorder), welcher natürlich viele tolle Einsatzmöglichkeiten bietet. Der HDD-DVD Recorder bietet durch seine Festplatte viele Nachbearbeitungs Optionen an die alle vorab auf der Festplatte durchgeführt werden und somit keine Nachbearbeitung einer DVD mehr erfordern, die sie evtl. inkompatible machen kann und so ein Abspielen auf vielen Standalone DVD Playern verhindert. Zudem bieten alle HDD-DVD Recorder den Timeslip Modus an, mit dem zeitversetztes Fernsehen möglich ist.

Weil eine digitale Überspielung der DVD Daten (Video und Audio) aus Copyright Gründen nicht möglich sein wird, ist das Einsatzgebiet auf TV Aufzeichungen oder Hobbyfilmern beschränkt. Da die DVD Rohling Preise extrem gefallen sind, bieten sich DVD-Rekorder als Archivierungsgerät von TV Sendungen förmlich an. Der VHS Recorder dürfte daher schon bald ausgedient haben.

  Leider hat sich die Industrie nicht auf einen gemeinsamen DVD Recording Standard einigen können und wird es auch wohl nicht mehr. So gibt es momentan mehrere unterschiedliche konkurierende DVD Recording Formate, die teilweise auch noch keine Absegnung durch das DVD Forum haben. Auch gibt es viele Ausnahmen und Probleme mit der kompatiblität beim Abspielen in einem Standalone DVD Player.

  • DVD-R Kapazität 4.7 GByte
    Das DVD-R Recordable Format für DVD Recorder ist eine einmal beschreibbare DVD. Eine Finalisierte DVD-R Disk sollte in 80-90 Prozent der älteren (vor ca. 2000) DVD Player abspielbar sein, sowie in allen aktuellen.

  • DVD-RW Kapazität 4.7 GByte
    Das DVD-RW Re-Writeable Format für DVD Recorder erlaubt eine bedingte Nachbearbeitung der aufgezeichneten Informationen, was allerdings je nach Modus dazu führt, dass dann die DVD nicht mehr in einem Standalone DVD Player angeschaut werden kann. Eine Finalisierte DVD-RW im "Video Modus" sollte in 80-90 Prozent der älteren (vor ca. 2000) DVD Player abspielbar sein, sowie in allen aktuellen, sofern der DVD Player das "RW" Format unterstützt.
    Wird die DVD-RW allerdings im "VR Modus" erstellt, ist diese nur noch auf dem DVD Recorder (auch nach der Finalisierung) abspielbar. Normale DVD Player können DVDs die im "VR Modus" erstellt wurden, nicht abspielen.

  • DVD+R Kapazität 4.7 GByte
    Das DVD+R Recordable Format für DVD Recorder ist eine einmal beschreibbare DVD welches auch eine Nachbearbeitung erlaubt. Wurde eine "DVD+R" allerdings nachbearbeitet, wird sie durch die Finalisierung zu einer quasi "DVD+RW" und man kann diese Schnittfassung nur noch auf "DVD+RW" kompatiblen DVD Playern abgespielen (siehe auch unter DVD+RW). Ein nur "DVD+R" DVD Player spielt in diesem Fall immer nur die unbearbeitete Fassung ab.
    Fast alle aktuellen DVD Player können auch "+R" DVDs lesen, auch wenn es nicht in den technischen Unterlagen erwähnt wird.

  • DVD+RW Kapazität 4.7 GByte
    Das DVD+RW Re-Writeable Format für DVD Recorder ist eine mehrmals beschreibbare DVD welches auch eine Nachbearbeitung erlaubt. Nur Philips DVD Recorder bieten momentan eine vollständige Nachbearbeitung. An den Schnittstelen der Nachbearbeitung kann es je nach DVD Player zu einem kurzen Standbild ähnlich dem Layerbreak kommen.
    Viele der aktuellen DVD Player können auch "+RW" DVDs lesen, auch wenn es nicht in den technischen Unterlagen erwähnt wird.

  • DVD RAM Kapazität 4.7 GByte pro Seite
    Das DVD-RAM Re-Writeable Format unterstützt ebenso wie die beiden RW Formate die Nachbearbeitung der aufgezeichneten Informationen. Dieses Format verwendet ein DVD-RW ähnliches Datei Format des "VR Modus" und ist dadurch und durch die Art der mechanischen Konstruktion nicht in normalen DVD Playern abspielbar. Die DVD-RAM wird in einigen DVD Recordern für zeitversetztes Fernsehen genutzt. Aber mit aufkommen der HDD (Harddisc) DVD Recorder verliert dieses Format immer mehr an Bedeutung.